Ist Fruchtzucker gut oder schlecht bei Diabetes?

Ist Fruchtzucker gut oder schlecht bei Diabetes?

Obst kann in Wahrheit ausschlaggebend sein, ob Diabetes heilen kann, oder nicht!

Stellen wir doch mal den Vergleich mit Fleisch an

Beispiel 1:

Sie essen ein Stück Schweinefleisch von einem Schwein, dass mit gen-manipuliertem Mais aufgezogen wurde, das beim Schlachten eine Unmenge von Adrenalin wegen Todesangst ausgeschüttet hat und dem Wachstumshormone verpasst wurden, damit der maximale Profit erzielt werden konnte.

Beispiel 2:

Sie essen ein Stück Wildfleisch von einem Wildtier, welches beim Grasen auf einer abgelegenen Weide von einem Jäger durch einen Schuss erlegt wurde.

Genau so krass ist der Unterschied bei Zucker!

Beispiel 1:

Sie essen raffinierten Zucker in Form von Maissirup, Kekse, Kuchen, Riegel, Wurst, Senf, Fruchtjoghurt, Fertigmüsli, Süßgetränke (Cola, Apfelschorle, Fruchtsäfte,….), Eiscreme, Fertigprodukte, Saucen, Chips….

Beispiel 2:

Sie essen Obst in seiner natürlichen Form wie es von Mutter Natur bereitgestellt wird.

Die Low-Carb-Bewegung scheint es aktuell richtig auf Obst abgesehen zu haben. Doch der Zucker im Obst ist nicht das Problem und keinesfalls mit dem Würfelzucker, Laktose, High Fructose Corn Syrup und anderen Süßungsmitteln gleichzusetzen! Doch Hand aufs Herz: Wer isst schon so viel Obst, dass die darin enthaltenen Zuckermengen irgendwann gefährlich werden können.

Fruchtsäfte in Unmengen zu trinken empfehlen wir sicher nicht, aber Obst im Ganzen gegessen mit all seinem Saft und dem ballaststoffreichen Fruchtfleisch ist für Diabetiker genau das Richtige! Obst ist eine einzigartige Mischung aus lebensspendenden, lebensrettenden und lebenserhaltenden Phytonährstoffen, die Krankheiten aufhalten und Langlebigkeit begünstigen. Gesunde Kohlenhydrate sind essentiell und dürfen auf keinen Fall weggelassen werden oder durch Eiweiß und Fette ersetzt werden!

Essen was Saison hat….oder auch nicht?

Saisonales Gemüse auf dem Wochenmarkt gekauft ist sicher sehr gut und Saisongemüse ist meistens auch preiswerter. Doch wenn Sie zum Beispiel im Spätherbst in Spanien auf Urlaub sind und dort eine frische Frucht essen, dann haben Sie doch auch das Gefühl, dass diese Frucht optimal für Sie ist, oder?

Wenn Sie den Umweltgedanken her nehmen und den Kauf von ecuadorianischen Bananen oder Honigmelonen aus Mexico hinterfragen, so beginnen Sie zuerst die Verwendung Ihres Autos, der Waschmaschine, des Handys, die Bestellungen beim Lieferservice, usw. zu hinterfragen.

Es ist ganz wichtig sich die wahren Heilwirkungen all dieser Früchte nicht entgehen zu lassen!

In Bezug auf den Umweltgedanken auf der eigenen Seite etwas besonnener umzugehen macht sicher mehr Sinn.

Südfrüchte unreif geerntet und dadurch wirkungslos?

Eine beliebte Fehlinformation über Obst ist, dass es des Verzehrs nicht wert wäre, wenn es zu früh und unreif geerntet wurde, damit es Transport und Lagerung übersteht.

Die Wahrheit ist, dass eine Frucht gar nicht nachreifen würde und damit von ihnen für ungenießbar befunden würde, wäre sie wirklich zu früh geerntet worden.

Obstbäume haben eine „eingebaute Informationsdatenbank“.  Wenn sie genug Stunden im „Logbuch der Saison“ gesammelt haben, dann treten die Früchte in die Reifungsphase. Ab diesem Zeitpunkt können die Früchte jederzeit geerntet werden und haben Nährwert für unseren Körper.

Richtig ist, dass Beeren nur reif geerntet werden sollen, aber bekannte Früchte wie z.B. Bananen, Mangos oder Tomaten brauchen nur die Wachstumsschwelle zu überschreiten, können dann problemlos nachreifen und enthalten trotzdem ausreichend Nährstoffe für uns.

Unsere Empfehlung: Essen Sie mehrfach täglich Obst und Sie unterstützen damit die Gesundung Ihrer Organe.

Beim Obst ist es wie bei anderen Nahrungsmitteln. Man spürt selber, wenn man grosse Lust auf eine bestimmte Art von Obst bzw. Früchten hat. Dann sollte man diesem Verlangen solange nachgehen bis der Zeitpunkt kommt, wo man irgendwie das Gefühl bekommt, jetzt reicht’s, bzw. ich brauch jetzt was anderes. Dann hast Du den inneren Signalen vertraut und Dein Körper wird Dir zeigen was er als nächstes für ein Obst möchte. Natürlich kannst Du auch täglich verschiedenste Obstarten zu Dir nehmen.

In diesem Sinne, seien Sie völlig frei beim Obst essen, Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Buchen Sie heute noch Ihr kostenfreies Klarheitsgespräch!

Dieses Gespräch ist dafür da, zu schauen, wo Sie gerade stehen und was Ihr Ziel ist und wie Sie das erreichen können. Wir freuen uns auf SIE!

Menü schließen